Solar LED-Cube DIY

Solar LED-Cube selber bauen

Nach einer langen Pause kommt ein neuer Beitrag. Ich habe mir auch einen LED-Würfel gebaut. Dieser ist zwar nur 2x2x2 (also 8 LED’s), aber das reicht für mein Vorhaben aus. Dieser ist natürlich erweiterbar.

Schablone

Auch wenn es nur 8 LED’s sind, empfehle ich euch eine kleine Schablone anzufertigen. Das geht schnell und erspart eine Menge Ärger. Dafür bohrt man sich Löcher mit gleichen Abständen. Eine Ebene hat bei mir 4 LED’s, also brauche ich 4 Löcher. Bei einem 3x3x3 Cube wären es 9 LED’s pro Ebene, also bräuchte man 9 Löcher.

Die Abstände der Löcher werden so gewählt, dass die LED’s in die Löcher passen und alle Minuspole der LED’s verbunden werden können. Die Pluspole (die längeren Beinchen) zeigen nach oben und die Minuspole werden nach unten weggedrückt. Wie auf den Fotos zu sehen.

Verlöten

Von jeder Ebene werden die Minuspole zusammen gelötet (4 Lötpunkte pro Ebene). Dann hat man zwei Ebenen, die nicht miteinander verbunden sind. Nun werden die beiden Ebenen übereinander gesetzt. Dabei wird der Pluspol der LED mit dem darüber liegenden Pluspol der LED verbunden. Das Ganze macht man viermal. Die Minuspole der Ebenen werden nicht miteinander verbunden (siehe Schaltplan). Nun kommen noch die Widerstände vor die LED’s und alle sechs Anschlüsse kommen an den Arduino.

Schaltbild

Solar-LED-Cube

Solar-LED-Cube

Teileliste LED-Cube

Die Programmierung und die Solarerweiterung kommen dann im nächsten Teil.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.